In diesem Artikel geht es um die Frage: „Wie verhalten sich Männer mit Bindungsangst?“. Du datest aktuell einen Mann. Wo er anfangs viel mit dir geflirtet und dir den Kopf verdreht hat, spürst du auf einmal, dass er nicht mehr „commited“. Sobald es emotionaler und enger zwischen euch wird, zieht er sich zurück. 

Er meldet sich nicht mehr und du fragst dich, was passiert ist, dass dieser Mann sich auf einmal scheinbar nicht mehr für dich interessiert. Nach langem Hin und Her hast du inzwischen die Vermutung, dass das Verhalten deines potenziellen Traummanns mit einer Bindungsangst zu tun haben könnte.

Mein Name ist Alkan Oeztuerk. Ich bin B. A. Psychologe und Coach bei BeziehungsTraum. Bereits seit 2014 helfe ich Frauen und Männern in ihren Liebesbeziehungen.

Wenn du wissen möchtest, was die typischen Anzeichen bei Männern mit Bindungsangst sind und wie du damit umgehen kannst, solltest du jetzt unbedingt weiterlesen.

Wie verhalten sich Männer mit Bindungsangst?

Männer mit Bindungsphobie haben oft die Angst davor, von der Partnerin eingeengt oder verlassen zu werden. Um nicht verletzt zu werden, gehen sie erst gar keine feste Beziehung ein, sondern weichen auf eine Affäre aus oder bevorzugen eine offene Beziehung.

Die Hintergründe für eine Bindungsangst können mit der Kindheit zusammenhängen. Nicht selten besteht ein gestörtes Verhältnis zu den Erziehungsberechtigten und den damit einhergehenden Bindungserfahrungen.

Daraus können Minderwertigkeitsgefühle entstehen, welche dann negative Auswirkungen im Erwachsenenalter haben.

Des Weiteren tragen Verletzungen aus vergangenen Beziehungen zu einer Bindungsangst bei. Ebenfalls sind Verlustängste nicht zu unterschätzen und zählen daher ebenfalls zur Ursache der Bindungsangst.

Bindungsangst bei Männern: 6 Anzeichen

Wie verhalten sich Männer mit Bindungsangst – 6 Anzeichen

Anhand folgender Anzeichen erfährst du, wie du einen Mann mit Bindungsangst erkennen kannst.

  • Kontaktabbruch: Ein unerwarteter Kontaktabbruch, der nach emotionaler Nähe zustande kommt, ist für dich furchtbar schmerzhaft. Für dich lief alles perfekt und du kannst nicht begreifen, warum er dich anschließend „ghostet“ oder nicht mehr auf deine Nachrichten reagiert? So schwer nachvollziehbar es auch für dich ist, ein plötzlicher Kontaktabbruch ist eines der häufigsten Symptome bei Männern mit Bindungsangst.
  • On-off-Beziehung: Da er nicht zu viel Nähe zulassen kann, geht er immer wieder auf Distanz. Häufig kommt es dann aufgrund der Bindungsangst zu einer On-off-Beziehung.
  • Meiden von emotionaler Nähe: Ein auf einmal auftretendes abweisendes Verhalten ist nach emotionaler Nähe ebenfalls die Folge. Er findet Ausreden, um die emotionale Distanz zu wahren und erst gar keine enge Liebesbeziehung einzugehen.
  • Er übernimmt keine Verantwortung: Statt mehr Verantwortung zu übernehmen, geht er einigen Verpflichtungen bewusst aus dem Weg oder kümmert sich nur um seine eigenen Verbindlichkeiten.
  • Probleme, sich zu entscheiden: Wegen seiner Vergangenheit scheut er sich davor, eine Beziehung einzugehen. Aus Angst, verletzt zu werden, macht er einen auf unentschlossen und beendet die Beziehung, um aber danach festzustellen, dass er dich doch vermisst. Auf lange Sicht kann sich daraus eine belastende On-off-Beziehung ergeben.
  • Er zieht sich zurück: Anstatt mit dir Zeit zu verbringen und in deiner Nähe zu sein, flüchtet er sich in Arbeit und Hobbys. Vielleicht möchte auf einmal keinen Sex oder hat anscheinend weniger Lust, als es noch vor Kurzem der Fall gewesen ist.

Was triggert seine Bindungsangst?

Wie verhalten sich Männer mit Bindungsangst – Seine Trigger

Du versuchst ihn zu überzeugen, dass du die Richtige für ihn bist und er deshalb mit dir zusammen sein soll. Damit baust du bei ihm nur Druck auf und der Mann wird erst recht das Weite suchen.

Glaube nicht, dass er ernsthaftes Interesse hat, nur weil ihr Sex miteinander habt. Der Grund ist, dass er dann schon alles hat, was er möchte, genauer gesagt braucht. Empfehlenswert ist es daher klarzumachen, dass bestimmte Dinge beim Dating einfach nicht drin sind. 

Wenn er jedoch schon vor der Beziehung alles von dir bekommt und unter einer Beziehungsangst leidet, wird er sich erst recht nicht binden wollen. Bekommt er davor schon alles, verstärkst du seine Bindungsangst sogar.

Erwarte nicht, dass du ihm einfach alles zu geben brauchst und er dir dann auch alles zurückgibt. Das triggert seine Bindungsangst nur noch mehr. Geduld ist hier die Lösung.

Können Männer mit Bindungsangst vermissen?

Ja, ein Mann, der unter einer Bindungsangst leidet, kann dich vermissen. Wie du inzwischen weißt, steht er gefühlt ständig unter Druck. Sobald sein innerer Druck von ihm abfällt, spürt er, wie sehr er dich vermisst. 

Dann möchte er dich wieder haben und wird alles daran setzen, dich wiederzutreffen oder mit dir zusammen zu sein. Das hält allerdings nur solange an, bis er aufgrund der vielen Nähe wieder auf emotionale Distanz geht.

Indem du lernst, wie du richtig mit ihm umgehen kannst, damit er diese Angst vor der Nähe löst, kann er die Bindungsangst nach und nach besiegen. Vorausgesetzt, er ist bereit dazu, sich auch darauf einzulassen, indem er die Vergangenheit hinter sich lässt und nicht mehr daran festhält, dass die schlechten Erfahrungen seine komplette Zukunft bestimmen müssen.

Männer mit Bindungsangst: so gehst du mit ihm richtig um

Wie verhalten sich Männer mit Bindungsangst – Richtig umgehen

Für dich gibt es verständlicherweise nichts Schlimmeres, als von deinem Traummann abgewiesen zu werden. Wo Tage oder Wochen zuvor noch alles schön war, erkennst du ihn auf einmal nicht wieder und verstehst die Welt nicht mehr.

Wenn du jedoch weißt, dass er unter einer Bindungsangst leidet, stellt sich dir jetzt die Frage, wie du mit ihm richtig umgehst und ihm dabei helfen kannst, diese zu überwinden.

  • Bedingungslose Liebe: Männer mit Bindungsangst haben das Gefühl, dass sie nur geliebt werden, wenn sie etwas leisten. Indem du ihm bedingungslose Liebe, aber auch Verständnis zeigst, wird er nach und nach merken, dass er sich bei dir fallen lassen kann und so akzeptiert wird wie er ist.
  • Geduld: Gehe es langsam an. Jemand, der innere Ängste hat, kommt mit Druck und Stress einer anderen Person alles andere als gut klar. Die Nähe muss sich erst einmal Schritt für Schritt entwickeln.
  • Mache ihm ein Kompliment. Sei es für seine neue Frisur, dem Bestehen einer Prüfung oder generelle Fortschritte beim Lösen seiner Bindungsangst.
  • Gebe ihm Freiraum. Er darf sich nicht eingeengt fühlen und das Empfinden haben, dass ihm die Luft zum Atmen genommen wird.

Wichtig: Sei ehrlich mit dir selbst und frage dich, ob du bereit dazu bist, mit einem Mann, der unter einer Beziehungsangst leidet, etwas Festes einzugehen. 

Eine Beziehung ist natürlich möglich, aber wenn du dich nicht damit wohlfühlst, dass er viel Distanz oder zu viel Freiraum benötigt, solltest du es sein lassen. Denn sonst gehst du auf Dauer daran kaputt, weil du deine eigenen Vorstellungen, die du an eine Beziehung hast, unterdrückst.

Hausaufgaben: Wenn Männer keine Nähe zulassen

In diesem Beitrag haben wir die Frage „Wie verhalten sich Männer mit Bindungsangst?“ beantwortet.

Du erkennst, ob der Mann, den du aktuell datest, unter einer Bindungsangst leidet und dass es nicht an dir liegt, wenn er sich von dir zurückzieht, sobald es emotionaler wird.

Ich habe heute zwei Hausaufgaben für dich:

1. Ich empfehle dir, als Hausaufgabe meine folgenden Beiträge zu lesen, um zu verstehen, wie eine On-off-Beziehung mit der Bindungsangst zusammenhängt und wann eine Beziehungspause Sinn ergeben kann.

Wenn du wissen möchtest, was du tun kannst, wenn er noch andere Frauen neben dir datet, empfehle ich dir, den zweiten Artikel zu lesen.

Artikel 1 – On-Off Beziehungen: Was tun?

Artikel 2 – Er datet noch andere, was tun? 

Artikel 3 – Beziehungspause?

2. Wenn du tiefer in das Thema einsteigen willst, empfehle ich die 5-stufige Analyse über die 5 Arten von Männern zu machen. Maximale Dauer der Analyse beträgt 2 Minuten. Nach der Analyse wirst du erfahren, was für ein Männertyp er ist und was er sich in einer idealen Beziehung wünscht. Somit kannst du ihn und sein Verhalten besser verstehen. Fange unten an.

Wie kann man effektiv mit einem Partner kommunizieren, der Bindungsangst hat, um eine gesunde Beziehung aufzubauen?

Die Kommunikation mit einem Partner, der unter Bindungsangst leidet, erfordert viel Geduld, Verständnis und Offenheit. Es ist wichtig, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem sich der Partner ausdrücken kann, ohne sich verurteilt zu fühlen. Offene und ehrliche Gespräche über Gefühle, Ängste und Bedürfnisse können helfen, Missverständnisse zu vermeiden und eine stärkere emotionale Bindung aufzubauen. Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft, den Partner zu unterstützen, ohne ihn zu drängen, sind entscheidend. Es kann auch hilfreich sein, gemeinsame Ziele für die Beziehung zu setzen und kleine Schritte zu unternehmen, um diese Ziele zu erreichen.

Gibt es spezifische Therapieansätze oder Behandlungsmöglichkeiten für Männer mit Bindungsangst?

Bei den Therapieansätzen und Behandlungsmöglichkeiten für Männer mit Bindungsangst gibt es verschiedene Optionen, die je nach Schweregrad und individuellen Bedürfnissen des Betroffenen geeignet sein können. Psychotherapie, insbesondere kognitive Verhaltenstherapie, ist eine häufig empfohlene Methode, da sie hilft, die zugrunde liegenden Denkmuster, die zur Bindungsangst führen, zu erkennen und zu verändern. Therapeutische Ansätze können auch darauf abzielen, das Selbstwertgefühl zu stärken und Strategien zum Umgang mit der Angst zu entwickeln. Paartherapie kann ebenfalls hilfreich sein, um die Beziehungsdynamik zu verstehen und zu verbessern.

Wie können Betroffene lernen, ihre Bindungsangst zu überwinden und sich langfristigen Beziehungen zu öffnen?

Um Bindungsangst zu überwinden, ist es wichtig, sich der eigenen Ängste und Verhaltensmuster bewusst zu werden. Dies kann durch Selbstreflexion, Therapie oder sogar durch das Lesen von Fachliteratur geschehen. Das Erlernen von Techniken zur Angstbewältigung, wie z. B. Achtsamkeitsübungen, kann ebenfalls hilfreich sein. Weiterhin kann das schrittweise Eingehen von Bindungen, beginnend mit weniger intensiven Beziehungen und allmählichem Voranschreiten zu tieferen emotionalen Verbindungen, dazu beitragen, Vertrauen in die eigene Fähigkeit zu entwickeln, sichere und gesunde Beziehungen zu führen. Letztendlich erfordert die Überwindung von Bindungsangst Zeit, Geduld und oft professionelle Unterstützung, aber mit dem richtigen Ansatz ist es möglich, positive Veränderungen zu bewirken und sich für liebevolle und erfüllende Beziehungen zu öffnen.


Alkan Oeztuerk
Alkan Oeztuerk

Nachdem Alkan Oeztuerk sein Psychologie-Studium in Istanbul beendet hatte, startete er eine Webseite, um seine Marke bekannt zu machen. Seit 2014 hat Alkan, Männer und Frauen in Bereichen Dating und Beziehungen beraten. Über 1 Million Menschen haben seinen Inhalt gelesen und bei exklusiven Workshops mitgemacht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.