Er meldet sich auf einmal weniger oder gar nicht mehr und du möchtest jetzt nichts tun, was bedürftig wirken kann. Das würde alles schlimmer machen und kann aus einem ganz harmlosen Grund für sein Abtauchen ein Problem werden lassen. 

Du machst also alles richtig. 

Aber trotzdem quält dich die Frage: „Denkt er an mich obwohl er sich nicht meldet?“ Ich erkläre dir in diesem Beitrag 10 Anzeichen, an denen du merkst, dass du nicht einfach von ihm vergessen wurdest.

Mein Name ist Alkan Oeztuerk. Ich bin B. A. Psychologe und Coach bei Beziehungstraum. Schon seit 2014 helfe ich Frauen und Männern in ihrer Partnerschaft. Ohne weiter zu warten, kommen wir gleich zu den Zeichen, an denen du erkennen kannst, dass er noch an dich denkt. 

10 Anzeichen – Denkt er an mich obwohl er sich nicht meldet?

Denkt er an mich obwohl er sich nicht meldet – 10 Anzeichen

1. Er schaut deinen Status und deine Storys an

Verräterischer geht es nicht mehr! Männer sind anders gestrickt als Frauen. Sie melden sich nicht zwingend täglich und es muss gar nichts Schlimmes bedeuten, wenn sie eine Weile weniger von sich hören lassen. 

Sein Interesse an dir wird aber deutlich, wenn er auf Instagram deine Story oder deinen WhatsApp-Status sieht und sich diesen einfach ansehen muss. Du kannst dich entspannt zurücklehnen – du bist in seinen Gedanken.

Tipp: Veröffentliche eine Story auf Instagram oder WhatsApp. Somit kannst du erkennen, ob er noch an dich denkt oder nicht. 

2. Er postet selbst auf Social Media

In seiner Instagram-Story posiert er vor dem Spiegel des Fitnessstudios. Im WhatsApp-Status steht ein lustiger Spruch. 

Egal, ob er vorher schon so war oder aktiver wurde, seitdem ihr weniger Kontakt habt – er will, dass du das siehst. Und er wird genau beobachten, was du dir anschaust. 

Männer tun zwar gerne desinteressiert, beobachten aber genauso wie du, wer sich was ansieht. 

Sobald er sieht, dass du seine Inhalte gesehen, aber nicht weiter darauf reagiert hast, wird er nachdenklich werden und sich fragen, wieso du ihm nicht geschrieben hast.

3. Hattet ihr Streit?

Geh einmal eure Gespräche durch. Hattet ihr Streit? 

Wenn er sich jetzt nicht mehr meldet, braucht er vielleicht Zeit für sich oder ist überfordert und weiß nicht, wie er die Situation klären soll. Noch schwieriger ist es, wenn ihn etwas getroffen hat, was du unbewusst gesagt hast. 

Denk an seine Reaktionen der letzten Zeit – wann wurde er anders? 

Er denkt jetzt intensiv an dich und meidet das Gespräch, um genau das zu verhindern.

4. Er klärt nur noch Organisatorisches mit dir

Besonders in langen Beziehungen kommt es vor, dass er mit dir nur noch das Wesentliche bespricht. 

  • Wann wird zu Abend gegessen?
  • Wessen Eltern werden am Wochenende besucht?

Alles, was du ihm sonst schreibst, wird übergangen. Er hatte viel zu tun, wusste nicht, was er sagen soll … die Ausreden sind unendlich. 

Der Grund ist, dass eure Beziehung für ihn den Reiz verloren hat. Er denkt schon noch an dich, aber nicht auf die richtige Art – was du aber ändern kannst.

5. Er wirft dir Brotkrümel hin

Denkt er an mich obwohl er sich nicht meldet – 5. Anzeichen

Gerade in der Flirtphase kommt es vor, dass Männer sich zwar gelegentlich melden, aber ein Treffen schlagen sie nicht vor

Das nennt sich auch Benching

Er setzt dich auf die Wartebank und schaut sich um, ob er noch andere Frauen kennenlernt. 

Ja, er denkt also an dich, wenn er sich in der Kennenlernphase immer mal wieder meldet und dann wieder nicht – aber nur manchmal. 

Dein Reiz für ihn ist noch nicht groß genug.

Tipp: Ich schlage dir vor, diesen Beitrag zu lesen: Wie verliebt er sich in mich? 

6. Unsicherheiten

Männer sind leider nicht perfekt darin, Klarheit über ihre Gefühle zu gewinnen. 

Wenn sie eine Frau sehr mögen, überfordert sie das schnell und sie gehen auf Abstand, um sich klar zu werden, was da los ist. 

Das passiert vordergründig, wenn Verletzungen aus früheren Beziehungen da sind. Dass er so viel an dich denkt, macht ihn nachdenklich und konfrontiert ihn damit. 

Lass ihm jetzt seinen Freiraum.

7. Das Versteckspiel

Manche Männer tun es ganz bewusst, andere unbewusst. Sie spielen Verstecken mit dir. 

Je weniger sie sich melden, desto interessierter wirst du. 

Langweilig wird es für den Mann, wenn du jetzt erwartungskonform reagierst, genau wie alle anderen Frauen. Dann denkt er ganz schnell nicht mehr an dich, sondern an die nächste Frau. 

Klare Grenzen werden ihm hingegen vermitteln, dass dir das gar nichts ausmacht und du nur für einen Mann zu haben bist, der sich anstrengt. 

Du kannst das Versteckspiel sehr einfach zu deinen Gunsten verändern.

8. Der männliche Abstand

Manchmal müssen sich Männer in ihre Höhle zurückziehen, um zu überdenken, ob sie auf dem richtigen Weg sind. 

Das hört sich unheimlich an, aber du brauchst dir keine Sorgen zu machen. 

Eine Frau, die das versteht und das sogar als Chance sieht, sich jetzt wieder auf sich selbst zu fokussieren, liefert ihm den perfekten Beweis, dass sie die richtige Frau für ihn ist. 

Wie ich schon oft erwähnt habe, ernährt sich die männliche Energie von seiner Bestimmung und wer das versteht, ist ein Partner fürs Leben. Anfangs wird er voll auf sich selber fixiert sein, dann aber wird er auch an seine Beziehung denken und bemerken, dass du ihn gewähren lassen hast. 

Das wird er dir danken.

9. Er reagiert nur noch kurz angebunden

Wenn ihr noch Kontakt habt, dann achte darauf, ob er kurz angebunden und vielleicht sogar unfreundlich wirkt. Du hast deinerseits nichts unternommen, um ihm zu zeigen, dass du dir mehr wünschst – was gut ist. 

Aber womöglich hätte er das von dir erwartet, denn bisher haben ja auch alle Frauen so auf seinen Rückzug reagiert. 

Du aber lebst dein Leben weiter. Seine kurzen, knappen Antworten können ein Zeichen von Irritation sein, dass er dich nicht wie alle anderen Frauen behandeln kann. 

Wenn er das erkennt, wird er zwangsläufig an dich denken und sich fragen, was bei dir anders ist.

10. Das Schweigen nach dem ersten Treffen

Männer ziehen sich gerade nach dem ersten Treffen oft schlagartig zurück. Beim Date war er Feuer und Flamme, dich so schnell wie möglich wiederzusehen, hat vielleicht sogar am selben Tag noch geschrieben – und jetzt kommt so gut wie nichts mehr. 

Du fragst dich nach diesen guten ersten Anzeichen: „Denkt er an mich obwohl er sich nicht meldet?“ Was jetzt in seinem Kopf vorgeht, ist sehr komplex. 

Die kurze Antwort auf deine Frage lautet: Ja, er denkt an dich. Pausenlos.

Deine nächsten Schritte – Denkt er an mich obwohl er sich nicht meldet?

In den seltensten Fällen denkt ein Mann wirklich gar nicht mehr an dich, wenn es still in eurem Chatverlauf wird. 

Die Frage ist: Wie denkt er an dich? 

Hinterfragt er die Beziehung oder beschäftigt ihn etwas anderes, was womöglich gar nichts mit dir zu tun hat? 

Selbst, wenn er darüber nachdenkt, die Beziehung zu beenden, kannst du das mit dem richtigen Verhalten noch beeinflussen. Viele Gründe für ein vorübergehendes Abtauchen des Mannes sind aber ganz harmlos und du kannst die Zeit sogar ganz beruhigt genießen und dich wieder voll auf dich selbst konzentrieren. 

Das wird ihm die richtigen Signale senden und er kommt von ganz allein zu dir zurück – mit mehr Vertrauen in die Partnerschaft als vorher.

Als Letztes empfehle ich dir das kostenfreie E-Book „Die WhatsApp-Nachricht“. In diesem E-Book teile ich eine WhatsApp Text-Vorlage, den du ihm zusenden kannst, falls er sich in letzter Zeit distanziert. Dieses E-Book ist gratis. Klicke auf den Button unten im Bild. 


Alkan Oeztuerk
Alkan Oeztuerk

Nachdem Alkan Oeztuerk sein Psychologie-Studium in Istanbul beendet hatte, startete er eine Webseite, um seine Marke bekannt zu machen. Seit 2014 hat Alkan, Männer und Frauen in Bereichen Dating und Beziehungen beraten. Über 1 Million Menschen haben seinen Inhalt gelesen und bei exklusiven Workshops mitgemacht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.